Sonderkategorie für Berufsschulklassen

Wir suchen kreative Video-Beiträge von Berufsschulklassen zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und der Ausbildung.
Kreativitat wird belohnt:
Zu gewinnen sind Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro.
Das Thema in diesem Jahr lautet:

"Wie leben Auszubildende und ihre Umgebung den Arbeitsschutz tagtäglich"

Was heißt das konkret?

Zum Beispiel:

  • Wie läuft es oder wie kann es laufen, damit Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit oder der Ausbildung gewährleistet sind?
  • Wie motivieren Auszubildende sich selbst und andere zu sicherheitsgerechtem und gesundem Verhalten bei der Arbeit?
  • Was tun die Vorgesetzten oder was sollten sie tun, damit der Arbeitsschutz im Betrieb funktioniert?

Die Videos können mit Smartphones aufgenommen werden und sollten nicht länger als 2 Minuten sein. Bis spätestens 31.03.2020 sollen sie auf dieser Seite hochgeladen werden. Da die Preisverleihung im Herbst 2020 erfolgt, ist unbedingt darauf zu achten, dass der Klassenverband dann auch noch besteht.
Bei der Umsetzung gibt es so gut wie keine Grenzen: Spielszenen, Interviews – alles ist denkbar – und vor allem viel Spaß sollte dabei sein. Aber immer mit dem Grundsatz:

Sicherheit geht vor.

Also keine Stunts und keine risikoreichen Szenen drehen! Gerne können auch reale Szenen und Beispiele aus den Betrieben eingebunden werden. Dem müssen dann die Betriebe und Darsteller zustimmen und es müssen Mitgliedsbetriebe der BGHW sein.

Was bietet die BGHW?

  • Siegerehrung und Preisverleihung
  • Klassenpreise im Gesamtwert von 6.000 Euro
  • medienwirksame Veröffentlichung der Siegervideos

Was bietet die Klasse?

  • Interesse am Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit oder der Ausbildung
  • gute, kreative Beispiele, wie man Arbeitsschutz vermitteln und umsetzen kann
  • Darstellung des Themas in einem Video

Einsendestichtag ist der 31.03.2020

Hinweise zum Dateiupload

Ladet hier nun bitte Euer Video, gerne auch mit Smartphone erstellt, für die Einreichung hoch. Bitte benennt die Datei mit dem Projektnamen.

Die Einreichung darf 300 MB nicht überschreiten.

Folgende Dateien sind möglich: mov, mp4, wmv.

Bei Problemen wendet Euch bitte an diegoldenehand@bghw.de.